. <------ zurück_zur_startseite
Klanginstallation: PARADIES JETZT
in zusammenarbeit mit sebastian pirch.
st. Johann, 2010. präsentiert im zuge der ausstellung "FETISCHE GEGEN DIE AUFKLÄRUNG" und den st. johanner friedenstagen in der kulturplattform st. johann. eine forschungsarbeit zur frage, welche rolle der tourismus im wirtschaftssystem, verstanden als diskurs und glaubenssystem, spielt. kapatalismus als religion, der urlaub als realisierbares und realisiertes paradies.
bei der klanginstallation handelt es sich ein generatives halboffenes programm, das field recordings und ready made texte in 7 stimmen zeitlich und räumlich strukturiert. das system reproduziert die klangelemente auf basis von zufallsvariablen, womit sich ein zusammenspiel zahlreicher logisch verknüpfter Klangelemente ohne fixen ablauf und dauer ergibt. programmiert in puredata in 8 kanälen, hier ein auszug auf stereo reduziert
Klanginstallation: ORA ET LABORA
malaga, 2017. entstanden im zuge eines aufenthalts in der casa invisible, wo die klangistallation auch in ihrer ersten fassung präsentiert wurde. ORA ET LABORA setzt die thematische linie von PARADIES JETZT fort, und zeichnet verbindungen zwischen diskursen und praktiken der arbeit (aus der "arbeitswelt") und und solchen des gebets. inwieweit ist arbeit eine form des gebets, der wiederholung von handlungsabläufen und anweisungen, die ein ideensystem transportieren, verfestigen oder auch verändern? arbeit verstanden als praxis und dienst, der den zugang zum paradies ermöglicht, dessen verweigerung zum ausschluss aus unserer mitte führt.
6-stimmiger text und fieldrecordings werden mittels einer auf zufallsvariablen basierenden logik verknüpft und wiedergegeben. so entsteht eine art diskursiver montage von text und wiedererkennbaren klangelementen. 8 kanäle (für diesen auszug auf stereo reduziert), programmiert in puredata.